Connectival

FAQ – Fragen & Antworten

Nutze gerne die Suchfunktion deines Browsers (in der Regel “Strg/Cmd + F”) um anhand von Stichwörtern unser FAQ zu durchsuchen.

Die Infos dazu findest du >hier<.

Das Kinderprogramm entsteht jedes Mal in Zusammenarbeit mit den Eltern, die kommen. Falls wir genug Helfer:innen für alle weiteren Bereiche haben, gibt es auch für den Kids-Space Unterstützung durch Helfer:innen.

Wir stellen auf jeden Fall ein Zelt und einen schattigen Bereich für Kinder (Kids-Space).

Es gibt eine Elterngruppe auf Telegram, in der du dich mit anderen Eltern abstimmen kannst: https://t.me/Connectival_Elterngruppe

Dort kannst du auch anfragen, wer mit wie vielen Kindern in welchem Alter kommt.

Liebe Grüße,

Aaron

Das hängt vom jeweiligen Connectival ab. Infos zu Shuttles und Empfangszeiten erhalten alle Ticketkäufer:innen einige Tage vor Eventbeginn.

Bei Summer Celebration Connectival, unserem lockersten und spontansten Format, kannst du jederzeit ankommen, allerdings wird nicht immer jemand am Empfang sitzen, um dir z.B. deinen Matratzenlagerplatz zu zeigen. Dafür wird es aber einen Hinweiszettel für das Wichtigste geben. Zur ersten Orientierung kannst du dann einfach Leute vor Ort ansprechen.

Dann greifen unsere allgemeinen Stornobedingungen, die du in unserem >Impressum< findest.

In der Regel: Nein.

(Es sei denn du hast so viele Nahrungsmittelunverträglichkeiten, dass wir darauf nicht eingehen können, oder es gibt andere driftige Gründe. In dem Fall erhältst du einen Gutschein von uns, der den Ticketpreis reduziert.)

Wenn dir ein Ticket zu teuer ist, bewirb dich gerne als Helfer:in mit einer Mail an mithelfen(ät)connectivals(dot)net

Warum?

Weil wir gemeinsam Essen wollen, und vor dem Essen die Programm-Angebote stattfinden. Wenn du dir dein eigenes Essen zubereiten musst, kannst du nicht an den Programm-Angeboten teilnehmen. Das entspricht nicht der Gruppenerfahrung, die wir auf den Connectivals anstreben.

Wenn du gerne Essen mit anderen Nenschen zusammen zubereiten willst, kannst du dich natürlich als Küchenhelfer:in oder auch hauptverantwortliche:n Koch:Köchin für eine/mehrere Mahlzeit/en melden: mithelfen(ät)connectivals(dot)net

Das erfährst du unter dem Menüpunkt “Tickets.”

Die folgenden Ausführungen beziehen sich nicht auf alle Connectivals, sondern nur auf solche, mit einem einzigen Ticket.
1) Die Reise beginnt am Mittwochabend.

Wir streben eine gemeinsame Erfahrungsreise an, die in der Regel Mittwochabend beginnt. Am Donnerstagmorgen/-mittag steigen wir thematisch dann bereits so richtig ein.

Daher möchten wir darauf hinwirken und es am attraktivsten machen, dass alle Mitreisenden möglichst auch am Mittwoch kommen, oder sonst im Laufe des Donnerstags möglichst früh kommen, damit wir dann den restlichen Donnerstag und den ganzen Freitag mit möglichst vielen Menschen nutzen können, um in die Tiefe zu gehen.

In speziellen Ausnahmen können (in der Regel bereits vertraute) Menschen am Freitagabend mit einem Wochenendticket dazu stoßen. (Man kann mit dem Wochenendticket am Freitag nur im Zeitraum 14-15Uhr oder 17-18Uhr ankommen, damit es davor und danach kein Gewusel auf dem Gelände gibt, sondern das Programm in Ruhe geschehen kann.)

Da der Energizer:in-Ticketpreis von Mittwoch bis Sonntag sowieso recht niedrig bemessen ist (ca. 60€ pro Nacht inkl. Camping und Verpflegung, also quasi nur 35€ pro Nacht bzw. pro vollem Tag für die Teilnahme am Programm),
bietet er immer noch einen günstigen und guten Preis für Donnerstag bis Sonntag (ca. 85€ pro Nacht inkl. Camping und Verpflegung, also quasi 60€ pro Nacht bzw. pro vollem Tag für die Teilnahme am Programm).

Auf diese Weise sind die aktuellen Ticket-Kategorien für uns ein Kompromiss aus:

  • einen Anreiz dafür zu schaffen, möglichst am Mittwoch zu kommen,
  • ein möglichst günstiges Ticket anbieten zu können, für alle kein:e Hüter:in-Ticket sein möchten/können,
  • je nachdem wann jemand am Donnerstag kommt, kann er:sie noch einen Großteil der Erfahrung am Donnerstag mitnehmen und nimmt vor allem den ganzen Freitag mit,
  • ein Ticket für Donnerstag-Sonntag anzubieten, das relativ gesehen etwas mehr Geld für die Connectival-Kasse bedeutet, denn die meisten Kosten die wir haben, beziehen sich auf die gesamte Zeit,
  • den Ticketshop übersichtlich und einfach zu gestalten und Buchhaltungsaufwand und somit die Kosten für unseren Steuerberaters zu minimieren.
2) Der Ticketpreis ist ein Ermöglichungsbeitrag für ein ganzheitliches Projekt, das auf Kokreation, Wertschätzung und Mitverantwortung basiert.

Wir wünschen uns, dass du erkennst oder bereits weißt, was wir da Schönes vorbereiten, uns vertrauen kannst, und dich gerne dazu entscheidest, dieses Projekt auf finanzieller Ebene zu nähren, statt bei uns ein paar Euro einsparen zu können.

Wir verkaufen nämlich keine Eintrittskarte für ein “spektakuläres, krasses Event/Festival”, bei dem man möglichst viele Reize etc. geboten bekommt und somit möglichst preiswert viel erleben bzw. “konsumieren” kann – und dabei womöglich das Gespür für sich selbst verliert. (Wichtig: Wir unterstellen dir und niemandem eine konsumistische Absicht, sondern wollen es nur zum Vergleich deutlich machen.)

Die Connectivals sind ein Projekt, das dadurch zum Leben erwacht, dass Menschen wie du die dafür getätigte Arbeit wirklich wertschätzen und auf finanzieller Ebene gerne den Ermöglichungs-Beitrag leisten möchten, den wir brauchen, um:

  • die Erfahrungsreise gut vorbereiten zu können,
  • und die daran Beteiligten auch monetär fair behandeln zu können,
  • damit wir langfristig als Organismus gesund zusammenarbeiten und uns weiterentwickeln können.

Wir hoffen, das hat es deutlich gemacht. 🙏❤️

Wir freuen uns auf deine Ideen und Bewerbungen. >Schreib uns.<

Bitte lies dir unsere Ticket-Seite durch. Dort findest du Infos zu Ermäßigungen.


Alle Infos zum Mithelfen findest du auf unserer Helfer:innen-Seite.

 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner