Hallo du wundervolles Wesen

Wir möchten dich herzlich in einen ganz besonderen Raum einladen!

Wir wollen den ausklingenden Sommer nochmal miteinander nutzen, um in der Natur und in Gemeinschaft auftanken, bevor es kälter wird. Gute Gesellschaft, Tanz, Musik und Inspiration nähren und stärken und nachhaltig, geben uns Kraft für kältere und herausfordernde Zeiten.
Autumn_Celebration_Connectival_2021_Flyerfront

Bitte tritt bei Interesse an diesem oder zukünftigen Connectivals direkt unserem Telegram-Kanal bei: https://t.me/Connectival

Dort teilen wir Neuigkeiten und Details.


Zusätzlich kannst du dich >hier< für unseren eMail-Newsletter anmelden.

Hier findest du alle Infos.

NAVIGATION

Allgemeiner Rahmen

Wir bezeichnen dieses Event-Format als “Connectival”, weil wir darin Elemente aus diversen Event-Formaten miteinander verknüpfen. Ein Connectival ist eine Verbindung von Festival, Retreat, Burn, Selbsterfahrungs-, Persönlichkeitentwicklungs- & Gemeinschaftsbildungseminar.

Der Fokus eines Connectivals auf der tiefen Verbindung zu allen wesentlichen Ebenen/Bereichen des Lebens, d.h. wir wollen uns als Menschen gegenseitig ganzheitlich berühren, aktivieren & inspirieren, bspw. in den folgenden fünf Dimensionen:

  • im Geist: den Intellekt bzw. den mentalen Körper;
  • im Herzen: die Gefühlswelt bzw. den emotionalen Körper;
  • im Körper: das Körperbewusstsein bzw. den materiellen Körper;
  • im Miteinander: das Sozialverhalten bzw. den sozio-kulturellen Körper;
  • in der Tiefe: die Seele bzw. den spirituellen Körper.

Wir sind der Überzeugung, dass aus einer ganzheitlichen Verbindung zum Leben die Weisheit, Kraft und Klarheit entsteht, die wir brauchen, um uns einerseits als Einzelmensch, andererseits als Menschheit in eine lebenswerte, friedliche und erfüllende Zukunft zu bewegen. Deshalb eröffnen und gestalten wir mit den Connectivals Räume, in denen wir diese Verbindungen stärken und heilen können.

Um die angestrebte “familiäre” bzw. “Tribe-”Qualität zu gewährleisten, sind die Connectivals auf max. 200 Menschen (inkl. Kindern) begrenzt.

A CONNECTIVAL  IS ALL ABOUT CONNECTION
to nature
to our souls and bodies
to other humans and communities
to our roots and our future

‘CAUSE FROM THESE CONNECTIONS
ARISE OUR DIRECTIONS.

… findest du >hier<.

Treffen wir uns in der Zukunft am liebsten online (unabhängig von Corona), weil es am “sichersten”, einfachsten und bequemsten ist, oder erhalten wir den Wert räumlich-körperlichen Zusammenkommens, selbst wenn es uns Zeit und Mühe kostet?

Leben wir gesund und so, dass wir ein intaktes Immunsystem haben, und können wir “Krankheiten” auch als Chance zu mehr Gesundheit begreifen? Oder leben wir ungesund und probieren uns durch alle möglichen Ergänzungsmittel und Medikamente vor “Krankheiten” zu schützen?

Widmen wir uns unseren inneren, seelischen und kollektiven Themen, Wunden und Traumata, um eine solide Basis für nachhaltige Weltgestaltung zu erschaffen, oder versuchen wir weiter im Außen alles zurecht zu biegen, ohne die schmerzliche und herausfordernde Arbeit in unserem Inneren zu tun?

Werden wir es schaffen, sinnvoll und nachhaltig zu wirtschaften und umzuverteilen, oder werden immer weniger Menschen aus Krisen und einem zerstörerischen Wirtschaftssystem profitieren?
Viele solcher Fragen wollen in den nächsten Jahren von uns und unseren Mitmenschen beantwortet werden. Gute Antworten und sinnvolle Lösungen können wir nur zusammen, durch Dialog und Kokreation entdecken, und wenn wir dabei innerlich in einen tiefen und wahrhaftigen Kontakt mit unserer Seele, unserem Herzen, der Quelle, dem Kosmos, der Schöpfung, dem großen Mysterium… oder wie auch immer Du das nennst, kommen und bleiben.

Hier findest du unser Corona-Konzept.

Es gibt viele Wege um mit diesen tiefen Dimension des Lebens in Kontakt zu kommen und uns als Menschen ganzheitlich zu spüren und zu entwickeln, z.B.:

  • freier, authentischer Selbstausdruck, Tanz und Bewegung
  • authentischer und wohlwollender/liebevoller Kontakt mit anderen Menschen
  • Musik, Singen, gemeinsam musizieren, Klänge
  • Praktiken, mit Hilfe derer wir uns zentrieren, erden, in unsere Mitte finden
  • in der Natur sein und ruhen statt sie zu konsumieren
  • authentische Rituale, alleine oder gemeinsam vollzogen
  • Kunst, Kreativität, Gestalten, Handarbeit
  • innerlich weit werden durch Meditationstechniken
  • … es gibt so viele Möglichkeiten wie Menschen…

Die Connectivals bieten uns für all diese und weitere Aktivitäten & Erfahrungen einen geschützten Raum, Zeit, Angebote & Einladungen, Gleichgesinnte, Material, Infrastruktur & Spielfläche. ~ Let’s dance, play and grow together. ~ 🌱🍀🧚‍♀️☀️

 

Die Connectivals sind ein explizites Mehrgenerationen-Event, wir freuen uns über junge ebenso wie ältere Menschen auf dem Platz – auch das macht für uns Ganzheitlichkeit aus.

In dieser extra Telegram-Gruppe können Eltern z.B. abfragen, welche Eltern noch ihre Kinder mitbringen. Bei Interesse könnt Ihr euch vorab austauschen.

Eine Person aus unserer Crew, die für den Kidspace verantwortlich ist, wird ebenfalls in der Gruppe sein. Mit ihr können Eltern Aktivitäten für den Kidspace planen. Durch jedes verkaufte Kids&Teen-Ticket wächst das Budget für Materialien für den Kidspace.

Wir wollen und werden Dir nicht vorschreiben, was Du zu tun hast – wir möchten Dich einfach zur Nüchternheit einladen. Da die Connectivals ein expliziter Raum für Wahrhaftigkeit und Lebendigkeit sind, kannst Du dort Leichtigkeit, Enthemmung/Befreiung, Verspieltheit, Rausch und Ekstase auch ohne illegale/legale Substanzen, nämlich rein durch das, was ohnehin in Dir pulsiert, Selbstakzeptanz und liebevollen, authentischen Kontakt erleben. Wenn Du das nicht gewohnt bist, kann es vielleicht etwas dauern, bis Du die inneren Grundlagen dafür entwickelt hast, aber früher oder später wird es Dir möglich sein und dann wirst Du es bestimmt feiern.

Wenn das ungewohnt oder unattraktiv für dich ist, sieh’ es doch mal Experiment. 😉 Vielleicht machst du so ja ganz neue Erfahrungen?

Wir unterstützen Dich jedenfalls, sowie uns alle, gerne auf dem Weg in pure Lebendigkeit.

Die Connectivals sind vom Spirit der globalen Burning Man Community inspiriert. Das bedeutet, dass sich unser Zusammenkommen an Burning Man Prinzipien orientiert, allerdings unterscheiden wir uns in manchen Punkten auch davon. Hier findest du unsere 11 Prinzipien.

Für den organisatorischen und finanziellen Rahmen bedeutet das: Wir kümmern uns um die Organisation der Infrastruktur (damit vor Ort dann alles rund läuft) und laden alle Teilnehmer*innen dazu ein, sich entsprechend der eigenen Interessen, Leidenschaften, Bedürfnisse und Begeisterung in die Gestaltung der gemeinsamen Zeit mit einzubringen.
Mit deinem Teilnahmebeitrag ermöglichst Du die Bereitstellung der Infrastruktur und Veranstaltungstechnik und einen Energieausgleich für den organisatorischen Aufwand im Vorhinein. 💫 (Mehr Infos dazu findest du im Kapitel “Tickets – Preis der Partizipation”.)


Wenn es die Wetterlage zulässt, wird in guter alter Burn-Manier bzw. uralter Menschheitstradition in einer der Nächte ein zeremonielles Feuer brennen. ✨🔥✨

Programm: Angebote & Möglichkeiten

Du kannst ein Connectival auf ganz individuelle Weise für Dich nutzen: vielleicht wird es für Dich eher ein Outdoor-Yoga-Retreat, vielleicht tanzt, singst und musizierst Du viel, vielleicht begeistert Dich ein Kunst- oder Bauprojekt und Du tobst Dich handwerklich und künstlerisch aus, vielleicht fokussierst Du Dich auf Begegnung, Austausch und Gespräche…

Du kannst jeden Tag entscheiden, inwiefern Du frei flowst, an den Programm-Angeboten teilnimmst und/oder eigene Ideen, Forschungsfragen und Angebote in die Community mit einbringst. Wir werden Dich täglich dazu einladen, mit Dir feinfühlig einzuchecken und nach Innen zu horchen, um wahrzunehmen, was Du an dem jeweiligen Tag wirklich erleben möchtest und was im Einklang mit Deiner momentanen Lebendigkeit ist.

Wir legen Wert auf Tiefgang und Qualität: Viele unsere Programm-Angebote werden von Menschen angeboten, die entsprechende Ausbildungen haben z.B. im Bereich von Psycho-, Gestalt-, Körper- und/oder Tanztherapie haben. (Haftungsauschluss: Das Connectival ist kein therapeutisches Angebot!)

Wir arbeiten gerade noch hochtourig an dem Programm. Den aktuellen Programmentwurf findest du >hier<.

Grundsätzliche Infos zu Programm-Angeboten und -Struktur findest du in den anderen Texten.

Sicher ist: es wird vielseitig, bewegend, herzerwärmend, musikalisch, und lebendig! 🙂

Das musikalische Programm werden u.A. mitgestalten:

  • Ruben Degendorfer & Selina Farine / AHAWA (Singer-Songwriter Band)
  • DJ Aria (Ecstatic Dance / Psytrance)
  • Sakuro & Sophie Sunshine (Ecstatic Dance & Downtempo)
  • DJ Nowbody (Ecstatic Dance)
  • Dejan & Freddy (Live Ecstatic Dance)
  • Janos Grimm (Ecstatic Dance)

(Änderungen vorbehalten)

Momentan sind die möglichen Angebote leider abhängig von den geltenden Corona-Regeln zum Zeitpunkt des Connectivals. (Hier findest du unser Corona-Konzept.)

Die Programm-Angebote werden entsprechend gestaltet und angeleitet.

Für geimpfte Personen gelten keinen Kontaktbeschränkungen.

Es wird jeden Tag im Mittags- ODER Nachmittagsprogramm-Slot einen Ecstatic Dance oder ein vergleichbares Tanzangebot geben, und zwar auf dem PA-Soundsystem, d.h. es gibt jeden Tag eine “ruhige” Programmphase und eine mit “Musik auf dem Dancefloor” bzw. abseits des Dancefloors “mit Hintergrundmusik”. In der ruhigen Programmphase kann allerdings mit den Funkkopfhörern Musik gespielt/gehört und dazu getanzt werden, da dadurch die ruebedürftigen Programmangebote nicht gestört werden.

Außerdem wird es nach dem Abendessen auch ein Tanzangebot auf dem PA-Soundsystem geben. Wer spät nachts noch tanzen will, kann dies ebenfalls dank der Funkkopfhörer tun.

Des Weiteren wird es Bewegungs- und Tanzworkshops geben, und last but not least dürfen natürlich auch gerne Trommelkreise & Jamsession entstehen und somit die Möglichkeit zu live improvisierter Musik zu tanzen!

Natürlich alles unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Verordnungen.

Die Musik wird über unser heiß geliebtes und hochwertiges PA-Soundsystem übertragen, oder über unsere Funkkopfhörer (“Funkies”) der Firma Silent Events.

Damit diejenigen, die nicht so lange aufbleiben wollen, auch Schlaf finden können, und weil wir uns in einem Naturschutzgebiet befinden, läuft ab 22Uhr keine laute Musik mehr über das PA-Soundsystem.

Daher gibt es ab 22Uhr Konzerte auf der Bühne, die nicht viel Lautstärke erfordern, oder Tanzmöglichkeiten auf den Funkköpfern.

In jedem Fall solltest Du, wenn Du einen leichten Schlaf hast, Ohropax mitbringen, denn Gesang, Gitarrenmusik, Gespräche und Gelächter könnten, je nachdem wo Du schläfst, auch nachts mal von den Lagerfeuerplätzen zu Dir hallen. Hier ist natürlich von uns als Gemeinschaft eine gewisse Rücksichtnahme und Achtsamkeit gefragt.

Wenn du Lust hast, mit einem eigenen Programmbeitrag (Workshop, Konzert, DJ-Set Performance ,…) unsere gemeinsame Zeit aktiv mitzugestalten, kannst du uns deine Ideen an programm@connectivals.net schicken.

Bitte gib in deiner Mail an, ob du bereits Teil unserer Crew bist (dann bist du in einer unserer Crew-Telegram-Gruppen) oder noch nicht.
 
Wir prüfen dann, ob dein Angebot in den allgemeinen Rahmen passt und ob noch Programmplätze frei sind und geben dir eine Rückmeldung.
 

Die Location

Das Gelände liegt abgelegen in einem Wald- und Naturschutzgebiet im Saarland in der Nähe von St. Wendel (ca. 2h Fahrzeit von Heidelberg), ungestört und umgeben von schöner Natur, die zum Verweilen und Herumschlendern einlädt.

Auf dem Gelände gibt es Gemeinschaftsbäder, -duschen, Warmwasser und WCs, sowie eine Großküche und Jurten, die wir nutzen.

Die Adresse lautet: Zeltlagerplatz 1, 66649 Oberthal (GoogleMaps-Link) – je nach Navi-System wird entweder “Waldritter-Bildungszentrum-Saar” gefunden oder das nicht mehr aktuelle “Paintball Saarland Max Braun Zentrum”.

Die Location ist gut mit PKWs etc. zu erreichen. Die ÖPNV-Anbindung ist suboptimal, aber es geht. Infos zur Anreise, Namen der nächstgelegen Bahnhöfe, Möglichkeiten um Mitfahrgelegenheiten zu bilden sowie wichtige Infos für Van-Camping findest Du >HIER<

Standardmäßig ist im Ticketpreis Camping im eigenen Zelt oder Auto enthalten. Es gibt die folgenden Möglichkeiten der Übernachtung auf dem Connectival Gelände.

  • Eine große Camping-Wiese und mehrere kleine Plätze, auf der eigene Zelte aufgebaut werden können,
  • Stellplätze für Vans/Wohnwägen/PKWs mit Schlafplätzen (siehe hier)
  • fünf Matratzenlager-Hütten für 6 Personen (1 Nacht 10€, 2 Nächte 15€, 3 Nächte 20€ pro Person)
  • eine Matratzenlager-Hütte für 10 Personen (1 Nacht 10€, 2 Nächte 15€, 3 Nächte 20€ pro Person),
  • und nur Anfrage und ohne Gewähr: zwei Gruppenhäuser für je 6 Personen mit einem Zweibettzimmer und einem Vierbettzimmern, geräumiger Wohnküche, eigener Dusche und WC, sowie ein Gruppenhaus für 8 Personen das über ein zusätzliches Zweibettzimmer verfügt (1 Nacht 15€, 2 Nächte 25€, 3 Nächte 35€ pro Person und evtl. Reinigungsgebühr).

Für die Buchung von Plätzen in Matratzenlagern und Gruppenhäusern, wende dich an: contact@connectivals.net

Die Bezahlung erfolgt bar vor Ort.

Barrierefreiheit ist auf dem Gelände leider nicht vollständig gegeben. Wenn Du eine Behinderung hast, melde Dich bitte vorab, damit wir über deinen Bedarf an Barrierefreiheit und z.B. deine Schlafsituation besprechen können: contact@connectivals.net

Infos zur Anreise, Möglichkeiten um Mitfahrgelegenheiten zu bilden (sowie wichtige Infos für Van-Camping) findest Du >HIER<.

Beim Bilden von Fahrgmeinschaften sind die Corona-Verordnungen zu beachten. (evtl. Maske tragen)

Tickets

Vorab: Unsere Preise sind so gestaltet, dass wir nachhaltig wirken und somit auch faire Energieausgleiche generieren können. Wir wollen niemanden auf Grund von finanziellen Möglichkeiteh auschließen und suchen gerne nach Möglichkeiten, wenn Geld knapp ist (s.u.).

Als “ENERGIZER:IN” (normaler Preis) ermöglichst du uns zusätzlich zur Deckung unserer Kosten auch faire Energieausgleiche für Artists, Referent:innen und Orga-Team zu generieren, und du fördert damit unsere Weiterentwicklung.

Als “HÜTER:IN” (ermäßigter Preis) ermöglichst du uns die Kosten zu decken und für das Vorbereitungsteam sowie Artists & Referent:innen geringe Energieausgleiche zu generieren.

Wenn du weitere Ermäßigung brauchst, melde dich (mithelfen@connectivals.net), dann finden wir eine Lösung.

Wenn du mehr geben kannst, freuen wir uns über Spenden. Die Infos dazu findest du >hier<.

Im Ticketpreis enthalten sind:

– 10€ pro Tag für Camping und um die Miete für die gesamte Location zahlen zu können.
– ca. 25€ pro Tag für Technik, Logistik, Jurten, Orga etc., damit wir alles vor Ort haben, was wir brauchen.
– 25€ pro Tag oder mehr für deine Teilnahme am Programm bzw. die Artists/Referent:innen.

NICHT im Ticketpreis enthalten sind:

– Unterbringung in einer Hütte oder Gruppenhaus (kann zusätzlich gebucht werden)
– Verpflegung
– Corona-Schnelltests (Wenn du keinen kostenlosen Bürgertest in einem Testzentrum machen willst, kannst du Dich von uns für 3-5€ vor Ort unter Aufsicht testen lassen.)

WICHTIG:

Du kannst nur mit negativem Corona-Test (nicht älter als 24h) oder mit Immunisierungsnachweis am Connectival teilnehmen.

Wir freuen uns auf Dich und unsere gemeinsame Zeit! 🙂

Hier geht’s zu unserem >Ticketshop<.

Wenn Du die Entstehung und Zusammensetzung des Ticketpreises nachvollziehen willst, kannst Du Dir >HIER< einen Einblick verschaffen. Dort kannst du sehen, 1) welche Fixkosten wir haben, und 2) auf welcher Basis wir die Beiträge von Artists, Workshop-Leiter*innen, Helfer*innen und Crew-Mitgliedern ausgleichen.

(Hinweis: Bei der dargestellten Preisauflistung handelt es sich um grundsätzliche Angaben für Connectivals. Aufgrund der (wegen Corona) so kurzfristigen Umsetzung dieses Summer Celebrations Connectivals gelten für dieses Connectival geringfügig abweichende Angaben.)

Im Kultursektor gibt es die bedrohliche Tendenz, Kunst und Kultur sehr weit unter Wert anzubieten. Irgendwie haben sich schon fast alle daran gewöhnt, mit fatalen Folgen. Die “Schattenseite” dieser Tendenz ist, dass es nur wenige Künstler*innen gibt, die für ihre Arbeit angemessen wertgeschätzt werden, und wenn Kulturmanagement und Eventorganisation nicht vom Staat oder Stiftungen gefördert werden, dann bleibt angesichts dieser “Geringschätzungskultur” auch für jene Menschen, die diese ebenfalls wesentlichen Aufgaben übernehmen, in der Regel auch kein fairer Energieausgleich übrig. Dafür gibt es auf der “Lichtseite” eine “Kulturindustrie” mit ihren Stars und Manager*innen, die unglaublich viel Geld verdienen, und es gibt staatlich subventionierte “Hochkulturen” während diverse Subkulturen um ihre Existenz und Räume bangen und immer mehr verdrängt werden.

Überspitzt gesagt: Entweder wird Kultur kommerziell (ausgeschlachtet), zum oberflächlichen Spektakel und füllt die Kassen einer “Hochkulturelite”, oder sie bleibt ihren Werten treu und fristet ein Dasein im Untergrund, wo Burn-Outs vertuscht, Honorare gedrückt und wirkliche Entfaltung energetisch und finanziell kaum möglich ist. Geht es nicht auch anders?


Wir wollen dieses Muster nicht bedienen, was angesicht der geplanten Event-Größe bzw. -Qualität mit max. 200 Menschen nicht einfach ist. Stattdessen möchte wir mit den Connectivals ein Event-Format etablieren, auf dem alle Menschen Wertschätzung für ihr Sein und Wirken erfahren. Darunter fällt somit auch das Wirken der Menschen, die die Vorbereitungsarbeit machen, ebenso wie das Wirken der Menschen, die professionelle und hochwertige Beiträge planmäßig zum Programm beisteuern und die mit ihrer Kunst, Lehrer*innen-Tätigkeit o.ä. auch abseits des Connectivals einen Teil ihres Lebensunterhaltes verdienen. Wir möchten mit den Connectivals qualitativ hochwertige Erfahrungen ermöglichen, unseren Werten treu bleiben und “Wertschätzungskultur” leben!

Hier geht’s zu unserem >Ticketshop<. Dort findest Du auch Erläuterungen zu den Ticket-Kategorien.

Um wichtige Infos zu den nächsten Connectivals zu erhalten, tritt unserem Telegram-Kanal bei: https://t.me/Connectival

Impressionen

Das Video zu dem Song “D’Amour” des Künstlers “Courtier” wurde auf einem Connectival gedreht: https://youtu.be/uVF8L2w6G4s

Sonstiges

Wir können auf Grund von Corona und wegen eines Umbaus vor Ort die Großküche nur bedingt nutzen. Daher können wir diesmal nur morgens ein einfaches Frühstück und abends eine warme, vegane Mahlzeit organisieren.

Der Preis dafür ist nicht im Ticketpreis enthalten, da die Verpflegung privat organisiert wird.

Richtwert sind 10-15€/Tag.

Frühstück: Porridge mit Obst und Toppings, Brot plus Aufstriche
(Mittagessen: Selbstversorgung)
Abendessen: warmes bio-veganes Abendessen

Anmeldung über dieses Google-Formular: https://forms.gle/NEf1EJJNq97QVtHUA

 

Hier findest Du die Packliste mit essenziellen Dingen.

Und hier die kokreative Packliste, also Ergänzungen und die Möglichkeit auch noch Dinge aufzuschreiben, die Du praktisch findest.

Termine 2021

  • 9. bis 12.September (Autumn Shift 2021)

Termine 2022

  • 28.April bis 1.Mai (Spring Awakening 2022)
  • 16. bis 19. Juni (Summer Expansion 2022)
  • 14. bis 17. Juli (Summer Celebration 2022)
  • 22. bis 25. September (Autumn Shift 2022)

Bitte tritt bei Interesse an diesem oder zukünftigen Connectivals direkt unserem Telegram-Kanal bei: https://t.me/Connectival

Dort teilen wir Neuigkeiten und Details.

Zusätzlich kannst du dich >hier< für unseren eMail-Newsletter anmelden.

Wir freuen uns darauf, mit Dir gemeinsam das Leben in all seiner Fülle zu feiern!

༺ Leite diese Einladung gerne mit einer persönlichen Notiz an deine Herzensmenschen weiter. ༻