Programm: Angebote & Möglichkeiten

Du kannst ein Connectival auf ganz individuelle Weise für Dich nutzen: vielleicht wird es für Dich eher ein Outdoor-Yoga-Retreat, vielleicht tanzt, singst und musizierst Du viel, vielleicht begeistert Dich ein Kunst- oder Bauprojekt und Du tobst Dich handwerklich und künstlerisch aus, vielleicht fokussierst Du Dich auf Begegnung, Austausch und Gespräche…

Du kannst jeden Tag entscheiden, inwiefern Du frei flowst, an den Programm-Angeboten teilnimmst und/oder eigene Ideen, Forschungsfragen und Angebote in die Community mit einbringst. Wir werden Dich täglich dazu einladen, mit Dir feinfühlig einzuchecken und nach Innen zu horchen, um wahrzunehmen, was Du an dem jeweiligen Tag wirklich erleben möchtest und was im Einklang mit Deiner momentanen Lebendigkeit ist.

Regelmäßige Angebote

Momentan sind die möglichen Angebote leider abhängig von den geltenden Corona-Regeln zum Zeitpunkt des Connectivals.

Wenn die Corona-Regeln unverändert (streng) bleiben, wird der Charakter eher dem eines Musikfestivals ähneln mit täglichen Live-Musik und/oder DJ-Sets zum Singen und Tanzen: Ecstatic Dance, von Downtempo über Techno bis Progressive Psytrance, Bands, Performances, Open Stage,…

Wenn Lockerungen in Kraft treten, werden wir die Angebote innerhalb des zulässigen Rahmens ausweiten in Richtung Yoga, Atemtechniken, Singkreis, Dynamischen Meditationen, Tanz- und Bewegungsworkshops, Frauen-, Männern- & Menschenkreisen, Ritualen & Zeremonien, Kunst, Massage/Bodywork, Meditation, Inspirierende / theoretische Inputs, weiteren spontanen Angeboten…, die wir aufgrund der Lage leider aber nicht garantieren können.

Momentan arbeiten wir noch an dem Programm-Plan. Sobald er in den Grundzügen fertig ist, wirst du es hier finden.

Wer möchte, darf gerne inhaltlich etwas zum Programm beitragen – das ist auch explizit erwünscht. (siehe “Einreichung von Programm-Angeboten”)

Soundsystem

Die Musik wird über ein hochwertiges PA-Soundsystem übertragen oder über unsere ‘Funkies’- Funkkopfhörer der Firma Silent Events.

Nachtruhe bzgl. elektronisch verstärkter Musik

Damit diejenigen, die nicht so lange aufbleiben wollen, auch Schlaf finden können, und weil wir uns in einem Naturschutzgebiet befinden, läuft in der Regel ab Mitternacht keine elektronisch verstärkte Musik mehr über das PA-Soundsystem.

Wenn die Lebendigkeit unseres Connectival Tribes entsprechend flowt und weiter flowen will, kann sich die Nachtruhe ausnahmsweise etwas nach hinten verlagern, allerdings nicht später als 2:22 und solange auch maximal in einer der Nächte.

In jedem Fall solltest Du, wenn Du einen leichten Schlaf hast, Ohropax mitbringen, denn Gesang, Gitarrenmusik, Gespräche und Gelächter könnten, je nachdem wo Du schläfst, auch nachts mal von den Lagerfeuerplätzen zu Dir hallen. Hier ist natürlich von uns als Gemeinschaft eine gewisse Rücksichtnahme und Achtsamkeit gefragt.

Außerdem behalten wir die gesetzlichen Vorgaben im Auge bzw. Ohr, was bedeutet, dass wir sogesehen ab 22:00 bestimmte Lautstärkepegel an den Grenzen des Geländes einhalten müssen, was für unsere Gruppengröße in Relation zur Größe des Geländes allerdings unproblematisch ist.